fbpx

Internationaler
GRAWE
Oichtental
Halbmarathon

Nußdorf am Haunsberg

2.GRAWE Oichtental Halbmarathon 2011

Franz Ellmauer,LG ST. Wolfgang,Sieger des Halbmarathon 2011
Franz Ellmauer,LG ST. Wolfgang,Sieger des Halbmarathon 2011

 

593 Starter laufen in den Frühling

Spektakuläre 2. Auflage des GRAWE Oichtental Halbmarathons

An der Spitze des Feldes waren Franz Ellmauer von der LG St.Wolfgang und Hörbinger Daniela von den Naturfreunden Wals.
Bei den Damen wurde Hangler Michaela (1:36) aus Salzburg 2. Dritte wurde Eva Morales (1:40) vom ASV Salzburg.

Franz Ellmauer gewann in der Streckenrekordzeit 1:12:23 vor Robert Gruber vom ASKÖ Henndorf (1:16:03) und Gottfried Schlager vom ASV Salzburg (1:16:56).

 

Franz Ellmauer war zufrieden mit seiner Zeit. Eine monatelange Verletzungs Pause hinderte ihn in die Nähe seines Rekordes zu kommen. Der ist  1:08!!  Die Hunderten Zuschauern bewunderten die Schnelligkeit des 37 Jährigen Oberösterreichers. Er hat sich sehr erfreut gezeigt über die gute Stimmung an der Strecke und über die  3 Runden durch Nußdorf. Das mehrmalige durchlaufen  durch den „Hexenkessel“ bei der Volksschule sei etwas besonderes gewesen.

Das gleiche Verletzungspech hat zur Zeit Robert Gruber vom ASKÖ Henndorf. Der Salzburger Landesmeister 2010 im Halbmarathon kam auf  „nur“  1:16:04. Damit ist er natürlich nicht zufrieden. Seine Rekordmarke liegt bei 1:10. gelaufen in der Wachau 2010.

Auf Rang 3 finden wir Gottfried Schlager vom ASVSalzburg. Er war sichtlich glücklich über seiner Zeit. Auf Rang 4 folgte Gerhard Wörndl (1:17:01) , der sich ein „Jahrhundert Duell“ mit dem Lokalmatador Hubert Standl (Lauftreff Nußdorf,(1:17:02) lieferte.  Da wurde gekämpft bis zum letzten Meter wie auch dieses Bild beweist.

 

2.GRAWE Oichtental Halbmarathon 2011 1
MEGA Finish von Hubert& Gerhard

 

 


 

Sport Eybl 7 km Lauf

Der Salzburger Klemens Bernegger (Club Laufimpuls Salzburg,23:23) gewann wie schon 2010, den 7 km Lauf.  Oliver Riefler (Lauftreff Nußdorf, 24:16) ,der „schnellste Lehrer“ aus dem Flachgau wurde 2.  Den 3 Rang belegte Burghart Helmut vom Team Woolf Shoes, 24:20.

Der Damensieg ging ins Ausland. Nach Deutschland.  Thaumiller Katrin (GER,WSV Königssee,28:00) siegte mit einigem Vorsprung vor Pilz Christine (RC Schwanenstadt,31:46) , Rang 3 sicherte sich  Höfer Kathrin (Tri Askö Bürmoos,32:26).


Raiffeisen Kinderlauf

Bei den Kindern waren 228 am Start.

2010 waren es  178. Diese Steigerung ist in erster Linie der Volksschule Oberndorf unter der Leitung von Anneliese Weissenböck zu verdanken. Die Teilnehmerstärkste Schule kam wieder von der PHS Michaelbeuren. VS Oberndorf und SHS Oberndorf belegten die Plätze 2 und 3.

>> Bericht der PHS Michaelbeuren

Siegerehrung der Kinder
Siegerehrung der Kinder – ein unvergeßlicher Eindruck

 


T.S.D Staffellauf

8 Männer-, 8 Mixed-, 4 Famlien-, 6 Kinder und 1 Damen Staffeln vergrößerten das Feld um weitere 81 Teilnehmer.


 

Bezirksblätter Nordic Walking

Auch der Nordic Walking Bewerb vergrößerte sich auf 35 Fitnessbewußten Teilnehmern. Der eine oder andere schien allerdings schon zu laufen 🙂

>> Alle Ergebnisse unter pentek.at

>> Fotos

 

Weitere Fakten die das Organisationsteam des SV Nußdorf und Lauftreffs Nußdorf mit großer Freude verbuchen können.

_das Wetter war so schön

_die Steigerung der Teilnehmerzahl von 430 auf 593 Finishern

_die Strecke wurde sehr positiv aufgenommen, das mehrmalige durchlaufen des Ortszentrums

_Die jüngsten Teilnehmer waren mit Abstand die Mädchen ..eh klar..Frauen zu erst. Derflinger Pia aus Berndorf – JG 2009 und Mühlbacher Paula aus Oberndorf – JG 2007!

_ Beim 7Km  Hobbylauf waren 121 Teilnehmer. 2010 waren es noch 66.

_ Der älteste Teilnehmer: Obersteiner Rudolf aus  Seekirchen,(JG 1940) , er absolvierte den Halbmarathon in 1:49, Das möchte so mancher 20ig Jähriger laufen :))

_ Pentek Timing legte eine perfekte Performance hin…trotz der vielen Läufe am Sonntag (u.a Linz Marathon) waren sie super organisiert! DANKE!

_Salzburg aktuell bester Marathonläufer Karl Aumayr war auch da. Als Zuschauer verfolgte er die Rennen mit großem Interresse.

..weitere Berichte und Fotos folgen im Lauf der Woche.